Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Das DLR-Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung wurde im August 2017 gegründet. In drei Abteilungen beschäftigt das Institut zurzeit 40 Forscher und Forscherinnen. In den kommenden Jahren wird die Beschäftigtenzahl auf 70 steigen. Unser Ziel ist die Erforschung, Entwicklung und der Einsatz innovativer und nachhaltiger Softwarelösungen für alle Gebiete und Facetten der Flugzeug-Virtualisierung. Dazu gehören die Erforschung paralleler Algorithmen und ihre hochskalierbare Implementierung in existierende und zukünftige HPC-Systeme, die Entwicklung skalierbarer, hochgenauer und multidisziplinärer Softwareplattformen für die Produktanalyse und Optimierung von Flugzeugen, sowie die Erforschung spezifischer Softwaretechnologien, die Produkt-Virtualisierung ermöglichen.